Beratung Service Vertrauen WÄHREND UNSERER ÖFFNUNGSZEITEN
STEHEN WIR IHNEN MIT RAT UND SAAT
ZUR VERFÜGUNG:
089 / 96 24 35 - 0
RÜCKRUFSERVICE
ODER VERWENDEN SIE DAS KONTAKTFORMULAR

Saatgut Direkt

von Profis
für Profis

Bayerisches KULAP-Programm 2020

Seit 07.01.2020 können bayerische Betriebe das neue KULAP-Programm beantragen.

Das Volksbegehren 2019 hat auch auf die Maßnahmen Auswirkungen. So werden einige Maßnahmen in überarbeiteter Form angeboten:

  • B41 - Extensive Grünlandnutzung mit Schnittzeitpunkt
    • Einzelflächenbezogen, max. 6 ha/Betrieb (zuvor: 3 ha/Betrieb)
    • Nutzungsverbot vor dem 1. Juli
    • Zwingend landwirtschaftliche Verwertung (Nicht: Nur mulchen)
    • Höhe der Zuwendung: 250 €/ha
  • B47 - Jährlich wechselnde Blühflächen: einjährige NaturPlus KULAP-Blühmischungen
  • B48 - Blühflächen an Waldrändern und in der Feldflur: mehrjährige NaturPlus KULAP-Blühmischungen

Bei B47 und B48 dürfen weiterhin nur Mischungen, die dem QBB-Standard entsprechen und vorgeschriebene Rezepturen aufweisen, eingesetzt werden.

  • B36 - Winterbegrünung mit Wildsaaten: GeoVital MS 100 LR KULAP, MS 100 LRZ KULAP
    • ist nur für Betriebe möglich, die B36 bereits 2015 beantragt haben, d.h. hier ist nur eine Anschlussverpflichtung möglich. Eine Neuverpflichtung ist für die Winterbegrünung mit Wildsaaten leider nicht möglich.
    • Einzelflächenbezogen, max. 10 ha/ Betrieb
    • Höhe der Zuwendung: 120 €/ha, Ökobetriebe 90 €/ha
      Hier gelangen Sie zu den entsprechenden KULAP-Mischungen

Aber auch neue, insektenfreundliche Maßnahmen werden erstmals aufgenommen:

  • B19 - Extensive Grünlandnutzung für Raufutterfresser - 1,00 GV/ha HFF
    • Betriebszweigbezogen
    • Maximaler Viehbesatz 1,00 GV/ha HFF im gesamten Betrieb
    • Kein Pflanzenschutz und keine mineralische Düngung
    • Höhe der Zuwendung: 220 €/ha
  • B42 - Anlage von Altgrasstreifen
    • Einzelflächenbezogen
    • Anlage von ganzjährigen Altgrasstreifen
    • 5 - 20 % der Fläche
    • Förderfähig sind Wiesen und Mähweiden
    • Höhe der Zuwendung: 50 €/ha
  • B43 - Vielfältige Fruchtfolge mit blühenden Kulturen