Beratung Service Vertrauen WÄHREND UNSERER ÖFFNUNGSZEITEN
STEHEN WIR IHNEN MIT RAT UND SAAT
ZUR VERFÜGUNG:
089 / 96 24 35 - 0
RÜCKRUFSERVICE
ODER VERWENDEN SIE DAS KONTAKTFORMULAR

Saatgut Direkt

von Profis
für Profis

WaidGreen Wildacker-Eintopf Herbst

Artikel-Nr.: 1979
5 kg (1 kg = 7,28 €)

Lieferung erfolgt innerhalb von 15 Werktagen

36,38 €

(netto: 34,00 €)

Beschreibung:

Zur Verbesserung der Lebensbedingungen für das Wild im Herbst und Winter

Mit Wildacker-Eintopf Herbst wird ein abwechslungsreiches, schmackhaftes Äsungsangebot zur Verfügung gestellt, wenn nach der Getreideernte Flächen frei werden. Das Wild kann aus einer großen Artenvielfalt an Futterpflanzen wählen und wird durch die verschiedenen Pflanzenarten ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Zugleich liefert der Wildacker-Eintopf Herbst ausreichend Masse und bietet Nahrung über einen langen Äsungszeitraum - auch über den Winter bis in das Frühjahr hinein. Wildacker-Eintopf Herbst enthält einen großen Anteil winterharter Ölfrüchte, aber keine Leguminosen, weshalb eine Impfung des Saatguts nicht nötig ist. Geeignet ist Wildacker-Eintopf Herbst für nahezu alle Bodenarten und Lagen für einen Anbau im Wald, am Waldrand um im Feld.

Der Wildacker-Eintopf Herbst ist auch zur Anrechnung als öVF-Zwischenfrucht geeignet!

5 kg Saatgut WaidGreen Wildacker-Eintopf Herbst

Zusammensetzung (Gewichts-%)

Anteil Art
57.5% Kruziferen Ölrettich, Sommerraps, Stoppelrübe, Weißer Senf, Winterfutterraps, Winterrübsen
42.5% Sonstige Kulturmalve, Phazelie, Sonnenblume

Zusammensetzung (Flächen-%)

Anbauhinweise

Saatzeit: ab Juli bis September, wenn Getreide und Hackfrüchte das Feld "räumen"

Saatstärke: 2 kg/1.000 m²

Saattiefe: ca. 2 cm

Pflege: Wildacker-Eintopf Herbst bleibt über den Winter stehen und kann im Frühjahr umgebrochen werden. Besondere Pflegemaßnahmen sind nicht erforderlich

Düngung: 30 - 50 kg/1.000 m² NPK-Dünger (bitte Bodenanalyse beachten!)

Tipp: Ergänzen Sie die Mischung mit 5 kg/1.000 m²Wintergetreide wie beispielsweise Grünroggen. Bei früher Saat bietet er nicht nur Deckung sondern im Frühjahr auch eine vorzügliche, energiereiche Äsung