Beratung Service Vertrauen WÄHREND UNSERER ÖFFNUNGSZEITEN
STEHEN WIR IHNEN MIT RAT UND SAAT
ZUR VERFÜGUNG:
089 / 96 24 35 - 0
RÜCKRUFSERVICE
ODER VERWENDEN SIE DAS KONTAKTFORMULAR

Saatgut Direkt

von Profis
für Profis

WaidGreen Hochwildweide

Artikel-Nr.: 4029
10 kg (1 kg = 9,95 €)

Lieferung innerhalb von 2 Werktagen

99,51 €

(netto: 93,00 €)

Beschreibung:

Ausgewogenes Dauergrünland für Hochwild

Wer längerfristig Dauergrünland für das Hochwild ansäen will, benötigt die WaidGreen Hochwildweide aus ausdauernden, gern angenommenen Gräsern und ausdauernden Kleearten. Die in der Mischung enthaltenen schnellwachsenden Kleearten, beispielsweise der Alexandrinerklee, bieten in den Anfangsjahren sehr viel Äsung und locken das Wild auf die Fläche. Wenn dann dieser Teil der Kleearten von Jahr zu Jahr dünner wird, treten die in der Mischung enthaltenen Gräser und ausdauernden Kleearten an deren Stelle.

Da die Mischungspartner vielfältigen Verbiss aushalten und langlebig sein müssen, sind zwei verschiedene Weißkleesorten enthalten, darunter die Sorte Vysocan, die einen geringeren Blausäuregehalt aufweist. Daneben sind der beliebte Gelb- und Hornklee, die Weideluzerne, der anspruchslose Schwedenklee und der leistungsfähige Rotklee, sowie ausdauernde Gräser wie Lieschgras, Rotschwingel und Wiesenschwingel Bestandteil des Wildackersaatguts. Schmackhafte Kräuter wie Spitzwegerich, Fenchel und Wiesenkümmel runden die Mischung ab.

Durch ihre Artenvielfalt ist eine mit der Hochwildweide begrünte Fläche Treffpunkt für Hasen und Rehwild und bietet auch Lebensraum für viele weitere Lebewesen - vom Insekt bis zum Reptil.

10 kg Saatgut WaidGreen Hochwildweide

Zusammensetzung (Gewichts-%)

Anteil Art
30.0% Leguminosen Alexandriner Klee, Gelbklee, Hornklee, Luzerne, Rotklee, Schwedenklee, Weißklee, niedrigwachsend
68.0% Gräser Deutsches Weidelgras, Knaulgras, Rohrschwingel, Rotschwingel rubra, Wiesenfuchsschwanz, Wiesenlieschgras, Wiesenrispe, Wiesenschwingel
2.0% Kräuter Kleiner Wiesenknopf, Spitzwegerich, Wegwarte, Wiesenkümmel, Wilde Möhre

Zusammensetzung (Flächen-%)

Art Anteil
Deutsches Weidelgras 5.00%
Knaulgras 4.00%
Rohrschwingel 1.00%
Rotschwingel rubra 12.00%
Wiesenfuchsschwanz 4.00%
Wiesenlieschgras 5.00%
Wiesenrispe 5.00%
Wiesenschwingel 31.00%
Kleiner Wiesenknopf 1.00%
Sellerie 2.00%
Wegwarte 1.00%
Wiesenkümmel 1.00%
Wilde Möhre 1.00%
Alexandriner Klee 2.00%
Gelbklee 1.00%
Hornklee 2.00%
Luzerne 2.00%
Rotklee, 2n 2.00%
Schwedenklee 7.00%
Weißklee, niedrigwachsend 11.00%

Anbauhinweise

Saatzeit: März bis September

Saatstärke: 3 - 5 kg/1.000 m²

Saattiefe: 1 cm

Pflege: bei Bedarf Nachsaat und Mulchen im Herbst